| Kayser-Threde > Presse > Pressemeldungen  > deutsch | english

  

Pressreleases

LuK verwaltet Messdaten jetzt mit pro_trieve: Versuchsdatenmanagement-Lösung von Sony und Kayser-Threde

  • pro_trieve jetzt zentrale Plattform für alle Daten aus internen Prüfständen und mobilen Messgeräten
  • Erfolg für S-AIT PetaSite im Automobilmarkt
  • Automatischer Archivierungsprozess senkt Risiko und Kosten
  • Zukunftsfähige Plattform für Information Lifecycle Management von Versuchsdaten
Kayser-Threde hat beim Automobilzulieferer LuK die Versuchsdatenmanagement-Lösung pro_trieve implementiert. Alle Daten aus den LuK-internen Prüfständen sowie aus mobilen Messgeräten bei den Automobilherstellern werden mit pro_trieve nun automatisch archiviert. Die bis zu 1.000 zugriffsberechtigten Anwender können jederzeit von unterschiedlichen Standorten auf die Messdaten zugreifen. Auch an die kontinuierlich ansteigenden Datenmengen ist gedacht: Die Lösung ist skalierbar von anfänglich 750 Gigabyte bis 108 Terabyte.

Die hohen Qualitätsstandards ihrer Produkte sichert die LuK GmbH & Co. durch umfassende Mess- und Prüfverfahren, die zunehmende Mengen an Daten liefern. Mit pro_trieve verkürzt sich nun die Zugriffsdauer auf Prüfprotokolle und Qualitätsdaten um ein Vielfaches, da Speichermedien nicht mehr von Hand gesucht und eingelegt werden müssen. Durch die automatisch angelegten Metadaten entfällt zudem die manuelle Beschreibung der jeweiligen Information. Die plattformunabhängige, formatneutrale und selbstbeschreibende Ablage stellt sicher, dass die Daten über Jahrzehnte wiedergefunden und ausgelesen werden können. "Wir haben uns für pro_trieve entschieden, da diese Lösung unseren Administrationsaufwand beträchtlich reduziert und einen anwenderfreundlichen und zukunftssicheren Umgang mit unseren Versuchsdaten sicherstellt. Die hochgradige Skalierbarkeit sichert außerdem unsere anfängliche Investition", so Thomas Pfund, Leiter Entwicklung Messtechnik von LuK.

Im Rahmen der Implementierung wurden auch Mechanismen eingerichtet, um den kompletten Altdatenbestand mit etwa 50.000 Datenobjekten zu übernehmen.

Die Hardware für die erweiterbare Lösung setzt sich aus einer Sony Bandspeicherbibliothek PetaSite S Series S60 mit 30 Terabyte Gesamtkapazität – skalierbar bis 1500 Terabyte – und vier S-AIT1-Laufwerken zusammen. Durch die Partitionierung der Tape Library und pro_trieve-Eigenschaften wird die Lösung mit interner Redundanz betrieben. Die serverseitigen Applikationselemente und eine Oracle 9.1 Datenbank wurden auf drei HP ProLiant Server der Typen DL380 und ML 530 unter Suse Linux Enterprise Server 8 realisiert.

Das S-AIT-Format erzielt eine hohe Speicherkapazität von 500 GB und eine Transferrate von bis zu 30 MB pro Sekunde (unkomprimiert). Als Speichermedien werden 0,5 Zoll-Cartridges mit nur einer Bandspule eingesetzt. Dies stellt sicher, dass die Integration von S-AIT-Produkten zu minimalen Kosten erfolgen kann. Der in jedem Medium enthaltene R-MIC-Chip enthält das Systemprotokoll des Bandes, das Inhaltsverzeichnis sowie benutzerdefinierte Daten. Diese ermöglichen dem Laufwerk einen sehr schnellen Zugriff auf beliebige Dateien auf dem Band. Das S-AIT-Format basiert auf der Helical-Scan-Aufzeichnungstechnologie, die für eine hohe Speicherdichte, eine außergewöhnliche Übertragungsleistung sowie Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt ist. Obwohl die gleichen Bandlängen und Cartridge-Größen verwendet werden wie bei linearen Produkten, kann mit der S-AIT-Technologie die zweieinhalbfache Datenkapazität auf dem selben Raum gespeichert werden.

Über Kayser-Threde Kayser-Threde GmbH ist ein führendes Systemhaus für die Entwicklung und Implementierung von Datenmanagement Lösungen in technisch-wissenschaftlichen Aufgabengebieten. Der Geschäftsbereich Data Management Solutions ergänzt die umfangreiche Angebotspalette, die Systemlösungen für bemannte und unbemannte Raumfahrtmissionen, optische Systeme, Telematik, Leittechnik und Testdatenerfassung beinhaltet. Kayser-Threde wurde 1967 gegründet und verfügt über eine weltweite Kundenbasis.

Über LuK LuK GmbH & Co. produziert mit 7.500 Mitarbeitern jährlich mehr als dreizehn Millionen Kupplungen, zudem Zweimassenschwungräder, Getriebekomponenten und Pumpen für die Automobilindustrie an weltweit sechzehn Produktionsstandorten in Deutschland, Brasilien, Großbritannien, Indien, Mexiko, Südafrika, Ungarn und in den USA.

o

PDF Version herunterladen


Weitere Pressemeldungen...

o
 

2004-07-20

Weitere Informationen bei:
Tilo Schmalz
Tel. +49(89)72 495-327
Fax +49(89)72 495-324
tilo.schmalz@kayser-threde.de

Akima Media
Irmgard Liuble
Prinzenstraße 37
80639 München
Tel. +49 (89) 179 591 80
ilu@akima.de



Herausgeber:
Kayser-Threde GmbH
Unternehmens-
kommunikation
81379 München
Tel. +49(89)724 95-200
Fax +49(89)724 95-232
http://www.kayser-threde.de

KT   © 2001-2014 Kayser-Threde GmbH  o